Auf diese Höhe ist er bis 2020 festgelegt - danach könnte er steigen. Aktuell beträgt der Beitrag 17,50 Euro pro Haushalt im Monat. Der Rundfunkbeitrag ist Geräte unabhängig von jedem Haushalt und Unternehmen zu entrichten und kommt damit einer Steuer gleich. Für die Übersee-Départements ist der gesetzliche Rundfunkbeitrag reduziert: Im Gegensatz zum europäischen Staatsgebiet sind dort 2020 nur 88 Euro zu entrichten. Bei Anliegen, die Ihr Beitragskonto betreffen, benötigt der Beitragsservice immer Ihre Beitragsnummer. Der neue Rundfunkbeitrag löst die Rundfunkgebühren (GEZ-Gebühren) ab. Der Rundfunkbeitrag ist seit 2013 das Modell zur Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland. Juni 2020 13:33 Facebook Twittern Telegram Email Durch die Rundfunkgebühren sind im vergangenen Jahr in Deutschland erneut rund acht Milliarden Euro eingenommen worden. Der Beitrag bemisst sich dann bis zu einem Höchstbetrag von 6.900 Euro im Monat in den alten und 6.450 Euro in den neuen Ländern. Rundfunkbeitrag-Einnahmen leicht gestiegen. eine Provision vom Händler, Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen. 2020 könnte die Anzahl der Personen, die sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen, aber steigen - auch wegen Corona. Über Presse ge­langen Sie zum News­room, der Journa­listen sowie Inter­essier­ten Presse­mitteilungen, Fotos und Videos zum Rund­funk­beitrag bietet. Rundfunkbeitrag: So hoch sind die Gebühren des GEZ-Nachfolgers. Sollte es dazu kommen, dann würde es … Nun beklagt auch das ZDF die geringen Einnahmen durch den Rundfunkbeitrag. Jetzt haben die Ministerpräsidenten zugestimmt. vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen. Rundfunkbeitrag: ZDF klagt über geringere GEZ-Einnahmen und Sparzwang . In diesem Fall können sie bis zu 40 % der in der Überbrückungshilfe III unter den Posi-tionen 1-11 aufgeführten förderfähigen Fixkosten zusätzlich als Eigenkapitalzuschuss erhalten. "Wir gehen von 2017 bis 2020 von stabilen Erträgen von rund acht Milliarden Euro pro Jahr aus. Der Rundfunkbeitrag (ehemalige GEZ Gebühr) ist nicht nur für jeden Haushalt, sondern auch für Unternehmen und Selbständige verpflichtend. Schon ab Mitte 2020 könnte der Rundfunkbeitrag, früher GEZ-Gebühr genannt, auf monatliche 19,20 Euro steigen. Für diesen Zweck hat die Sendeanstalt zwar ein entsprechendes Sparprogramm vorgesehen, um die Kosten abdecken zu können. Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nun eine Pfändung aufgrund Gez Gebühren ab 2014 trotz der Verjährungsfrist. Die Einnahmen aus den Rundfunkbeiträgen lagen im vergangenen Jahr auf einem konstanten Niveau, rund acht Milliarden Euro wurden eingenommen. Die aus der früheren GEZ hervorgegangene Einrichtung zieht die Gebühren für die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD, ZDF und Deutschlandradio ein. Wie hoch er danach sein wird, ist noch offen. Wann … In unserem Artikel erfahren Sie, wie hoch Ihr Rundfunkbeitrag als Selbständiger, Freiberufler oder als Unternehmen ist. Es wird nicht mehr mehr. 2012: „Trotz der vielen guten Zeitungen und Zeitschriften und trotz des Internets geben die Deutschen immer noch zwei Drittel ihres täglichen +++Medien-Zeitbudgets für Radio und Fernsehen aus.“ LINK HIER: Maria-Bernhardine 13. Rundfunkbeitrag - Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr aktualisiert, die wichtigsten News auf tagesschau.de Alle Rechte vorbehalten. Welche Personen sind aus sozialen Gründen von dem Beitrag befreit? Der Rundfunkbeitrag trägt zur Finanzierung des durch den … Jahresabo ab 79,- Euro. Dieses Geld wollen die … Um Gerechtigkeit bei der Beitragszahlung der Rundfunkgebühren und stabile Einnahmen zu erzielen, hat der Beitragsservice im Jahr 2013 einen ersten Datenabgleich mit den Daten aller deutschen Einwohnermeldeämter durchgeführt. „GEZ“ vor Gericht: Rundfunkbeitrag bald pro Kopf statt pro Wohnung. (afp). Die allgemein bekannte Hinzuverdienstgrenze von 6. Der Rundfunkbeitrag ist bis 2020 auf 17,50 Euro pro Haushalt im Monat festgelegt. Im Jahr 2019 lagen die Erträge aus dem Rundfunkbeitrag bei rund 8 Milliarden Euro. Wer ist von den GEZ Gebühren befreit? Eine unabhängige Kommission hatte im Februar empfohlen, den Beitrag zum Januar 2021 um 86 Cent auf 18,36 Euro im Monat zu erhöhen. "Der Gesamtbestand an beitragspflichtigen Wohnungen ist relativ konstant", sagte der Geschäftsführer des Beitragsservice, Stefan Wolf. Bericht, Zusammenfassung Die Kommission stellt für 2017 bis 2020 einen Überschuss von insgesamt 544,5 Mio. Januar 2020 at 15:57. Die unbeliebte GEZ-Gebühr wurde 2013 vom Rundfunkbeitrag, abgelöst, der durch den ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice eingenommen und verwaltet wird. 22. 35 Abs. Rundfunkbeitrag - Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr aktualisiert, die wichtigsten News auf tagesschau.de GEZ: Kein Nachlass bei Rundfunkgebühr – Nach 2020 wird es richtig teuer . Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected], Ministerpräsidenten stimmen für Erhöhung der Rundfunkgebühren, Großteil der Ministerpräsidenten für Erhöhung der Rundfunkgebühren, Copyright © 2000 - 2021 Epoch Times Europe GmbH. Januar 2020 at 16:35. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern. Ab Januar 2021 könnte der neue Betrag von 18,36 Euro zur Pflicht für alle deutschen Haushalte werden. 12.03.2020, 15:25 Uhr Bild: dpa. In 2017 lagen die Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag bei 7,974 Milliarden Euro. Die Höhe der Gebühren ist für alle Zahler gleich, eine Befreiung ist nur unter bestimmten Gründen möglich. z.B. Wer muss den Rundfunkbeitrag zahlen? Unter Wichtige Hinweise be­fin­den sich wichtige und aktu­elle Informa­tionen, die in Zu­sammen­hang mit dem Rund­funk­beitrag oder dem Beitrags­service stehen. Nach 2010 wurde in mehreren Ländern das Gebührenmodell durch das von der tatsächlichen Inanspruchnahme einer Leistung unabhängige Modell des Beitrags abgelöst. 2 Nr. Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Nach der rückläufigen Entwicklung der Jahre 2015–2017 blieben die Erträge damit auf Vorjahresniveau. Online Sanal Müze Gez 2020. Die Kosten fü… Damit seien die Erträge erstmals seit 2014 wieder gestiegen, allerdings mit 0,43 Prozent nur minimal, teilte der Beitragsservice am Dienstag in Köln mit. Nach einer rückläufigen Entwicklung in den Jahren 2015 bis 2017 seien die Einnahmen durch die Gebühr im Vergleich der Jahre 2018 und 2019 konstant geblieben, hieß es. In 2017 lagen die Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag bei 7,974 Milliarden Euro. Öffentlich-rechtliche Rundfunkgesellschaften finanzieren sich in einigen Staaten vor allem durch die Rundfunkabgabe, die als hoheitliche Abgabe von inländischen Betreibern entsprechender Empfangsgeräte (vor allem Fernseher und Radiogeräte) gezahlt wird. Sie finden hier eine Auswahl der häufigsten Anliegen und Formulare und können auch allgemeine Fragen zum Rundfunkbeitrag stellen. Was Sie zum Rundfunkbeitrag 2019 wissen müssen, haben wir ausführlich zusammengefasst. 197 Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Zweckverbandes zur Unterhaltung von Gewässern III. Hier sind vier Fragen an die Gegner, Erhöhung des Rundfunkbeitrages: Keinen Cent mehr an die Gebühren-Verschwender! Daraus geht hervor, dass die Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag im … [Kommentar], Rundfunkbeitrag zu niedrig: WDR fordert höhere Gebühren, Enttäuschung für „GEZ“-Gegner: EU fällt Urteil zum Rundfunkbeitrag in Deutschland, GEZ-Gier? "Wir gehen von 2017 bis 2020 von stabilen Erträgen von rund acht Milliarden Euro pro Jahr aus. Durch die Rundfunkgebühren sind im vergangenen Jahr in Deutschland erneut rund acht Milliarden Euro eingenommen worden. Gez einnahmen 2020. Unter Wichtige Hinweise be­fin­den sich wichtige und aktu­elle Informa­tionen, die in Zu­sammen­hang mit dem Rund­funk­beitrag oder dem Beitrags­service stehen. € fest. 21.6.2017 - 16:11, Berliner Zeitung. Aus diesem und auch aus anderen Gründen könnte der Rundfunkbeitrag verfassungswidrig sein. Als Grund wird ein Mehrbedarf der Sender in … Die Rundfunkgebühren sollen ab dem kommenden Jahr um 86 Cent auf 18,36 Euro im Monat steigen. Januar 2020 at 15:34 . So viel zahlen Deutsche im europäischen Vergleich, Rundfunkbeitrag abschaffen? Der Rundfunkbeitrag ist seit 2009 nicht gestiegen, sondern sank 2015 um 48 Cent auf 17,50 Euro. Bei der ARD landen deutlich weniger Einnahmen aus dem ehemaligen GEZ-Beitrag als erhofft - bis 2020 fehlen rund 233 Millionen Euro. Meist bezieht diejenige den Löwenanteil (12,37 Euro), in deren Einzugsgebiet sich der Haushalt befindet. Die Einnahmen, die die ARD mit den GEZ-Beiträgen erwirtschaftet, sollen laut Prognosen, bis zum Jahr 2020 um rund 233 Millionen Euro geringer als erwartet ausfallen. 1 KommZG i.V. [...] Der Beitragsservice hat seinen Jahresbericht 2019 vorgestellt. Wie bezahle ich den Rundfunkbeitrag? Der Trend ist allerdings leicht sinkend. Diese sind Aufsichtsbehörden für private Radio- und Fernsehprogramme und Internetangebote und werden von den jeweiligen Bundesländern unterhalten. (dpa) Sie betrugen 7,974 Milliarden Euro - das war ein Minus von 0,05 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Januar 2020 bis 31. Ein Widerspruch könnte sich daher lohnen. Die Zuschauer von ARD und ZDF bekommen im nächsten Jahr keine 3,60 Euro Rundfunkbeitrag erlassen. Nach der rückläufigen Entwicklung der Jahre 2015–2017 blieben die Erträge damit auf Vorjahresniveau. 12.03.2020, 15:25 Uhr Suche. Der Rundfunkbeitrag (ehemalige GEZ Gebühr) ist nicht nur für jeden Haushalt, sondern auch für Unternehmen und Selbständige verpflichtend. Informationen zur Zahlung Der Rund­fun­kbeitrag beträgt 17,50 Euro pro Monat für eine Wohnung und ist gesetz­lich geregelt. Zuletzt hatten die Ministerpräsidenten der Länder einer Erhöhung der Rundfunkgebühren pro Wohnungsbesitzer um 86 Cent auf 18,36 Euro pro Quartal zugestimmt. Von jährlich 118 Euro (2009) stieg er auf zunächst 121 Euro (2010), dann auf 123 (2011) und zuletzt auf 138 Euro (2020). Auch für die nächsten Jahre prognostiziert der Beitragsservice etwas niedrigere, aber gleichbleibende Einnahmen. Das ZDF rechnet bis 2020 ebenso wie die ARD mit einer geringeren … Dezember 2020) Die nachstehende Jahresrechnung ist vom Deichstuhl aufgestellt und vom Erbentag in der Versammlung am 02.02.2021 beschlossen worden. Für welche Wohneinheiten muss kein Rundfunkbeitrag bezahlt werden? Die Einnahmen, die die ARD mit den GEZ-Beiträgen erwirtschaftet, sollen laut Prognosen, bis zum Jahr 2020 um rund 233 Millionen Euro geringer als erwartet ausfallen. Im kommenden Jahr stellen ARD und ZDF von GEZ auf den Rundfunkbeitrag um. Die ARD erzielt deutlich weniger Einnahmen aus dem ehemaligen GEZ-Beitrag als erhofft - bis 2020 fehlen rund 233 Millionen Euro. Mit dem Beitrag werden die öffentlich-rechtlichen Programme finanziell unterstützt. Vorbehalte gibt es etwa in Sachsen-Anhalt. Verwaltungshaushalt Einnahmen Ausgaben Bestand Fehlbetrag 302.591,446 292.152,786 10.438,66 € 0,00 € Vermögenshaushalt Einnahmen Ausgaben Bestand Fehlbetrag 15.008,446 15.008,446 0,00 € 0,00 € … Danke, dass Sie Epoch Times lesen. UPDATE: Das Bundesverfassungsgericht urteilte am 18. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! In 2017 lagen die Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag bei 7,974 Milliarden Euro. Der Rundfunkbeitrag wird wohl steigen. Sie sind da sehr up-to-date und es ist beruhigend, schon eine gute Vorlage für eine passende Antwort zu haben. Jetzt haben die Ministerpräsidenten dieser Empfehlung zugestimmt. In unserem Artikel erfahren Sie, wie hoch Ihr Rundfunkbeitrag als Selbständiger, Freiberufler oder als Unternehmen ist. Der Rundfunkbeitrag wird eingezogen durch den ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, ehemals Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ). 2020: 4.687,50 €/Monat (= 56.250 €/Jahr) 2019: 4.537,50 €/Monat (= 54.450 €/Jahr) Quelle: Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnungen 2019, 2020 sowie 2021. Es wird nicht mehr mehr. 0,33 Euro erhalten die Landesmedienanstalt. 8 Milliarden Euro! Im Jahr 2019 lagen die Erträge aus dem Rundfunkbeitrag bei rund 8 Milliarden Euro. Ihre Formvorlagen sind mir eine grosse Hilfe bei dem Umgang mit der GEZ / Beitragsservice. für mit, "GEZ"-Gebühr könnte steigen: Wenn 8 Milliarden Euro Rundfunkbeitrag nicht genug sind, lieber etwas sparsamer mit ihrem Geld umgehen, Rundfunkbeitrag wird weiter steigen: ARD und ZDF wollen mehr Geld, Rundfunkbeiträge zu hoch? Januar 2020 eine neue Einkommensgrenze. 3 und Art. Die Einnahmen aus den Rundfunkbeiträgen lagen im vergangenen Jahr auf einem konstanten Niveau, rund acht Milliarden Euro wurden eingenommen. Große Einigkeit herrschte hingegen bei der Erhöhung der GEZ-Gebühren: Die Rundfunkgebühr soll ab 2021 ansteigen. Bereits jetzt beklagen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten die geringeren Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag und den damit einhergehenden Sparzwang. Laut Beitragsservice gingen etwa 7,9 Milliarden Euro an ARD, ZDF und Deutschlandradio, weitere rund 152 Millionen Euro flossen an die Landesmedienanstalten. Das Sparpaket ist notwendig, weil die für den NDR zu erwartenden Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag die allgemeinen Kostensteigerungen nicht auffangen können. Eine unabhängige Kommission hatte im Februar empfohlen, den Beitrag zum Januar 2021 um 86 Cent auf 18,36 Euro im Monat zu erhöhen. 22. P e t e r l e, Leitender Regierungsdirektor . GEZ-GEHIRNWÄSCHE . Rundfunkbeitrag in Deutschland könnte bald jedes Jahr steigen, Neues GEZ-Modell: Rundfunkbeitrag soll automatisch steigen – warum das gut ist. Tom Buhruf 13. Für diesen Zweck hat die Sendeanstalt zwar ein entsprechendes Sparprogramm vorgesehen, um die Kosten abdecken zu können. Die Reserve an Einnahmen liegt für die Sender auf Eis. Bis einschließlich 2020 ist der Rundfunkbeitrag (ehemals GEZ) pro Haushalt auf 17,50 Euro im Monat festgelegt. Vorteile und Nachteile der Kleinunternehmer-Regelung. Deggendorf, 29.10.2020 gez. 12 der Verbandssatzung und der Art. 13.03.2020, 17:00 Uhr Bereits Ende 2019 hatte die zuständige Kommission zu einer Erhöhung des Rundfunkbeitrages geraten. 41 Abs. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon. Derzeit zahlt ein Haushalt monatlich 17,50 Euro. Aktenzeichen_09_2015_A.M. Ordnung in den Landkreisen Deggendorf und Straubing-Bogen für das Haushaltsjahr 2 0 2 0 I. Aufgrund des Art. Sein öffentlich-rechtliches Rundfunksystem lässt sich Deutschland einiges kosten. Der Rundfunkbeitrag ist bis 2020 auf 17,50 Euro pro Haushalt im Monat festgelegt. Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. Juni 2020 herausgegeben, dass die Zahl der GEZ-Verweigerer zunimmt. Für diesen Zweck hat die Sendeanstalt zwar ein entsprechendes Sparprogramm vorgesehen, um die Kosten abdecken zu können. Der Rundfunkbeitrag ist bis 2020 auf 17,50 Euro pro Haushalt im Monat festgelegt. Welche Personen sind aus gesundheitlichen Gründen von der Gebühr befreit? Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Das bedeutet, dass jeder Beitrags­zahler den Rund­funk­beitrag bezahlen muss, auch wenn keine besondere Zahlungs­auf­forderung gestellt wurde. Die Kommission stellt für 2017 bis 2020 einen Überschuss von insgesamt 544,5 Mio. Laut dem German Entertainment and Media Outlook von PwC werden die Einnahmen durch die öffentlich-rechtlichen Fernsehgebühren in den nächsten Jahren weiter … GEZ-Gebühren 2019: Aktuelle Höhe … 1. 13.03.2020 von Quang Lam. Juni 2020 13:33 Facebook Twittern Telegram Email Durch die Rundfunkgebühren sind im vergangenen Jahr in Deutschland erneut rund acht Milliarden Euro eingenommen worden. April 2020 English Deutsch Pусский Impressum Kontakt Whistleblowing ... GEZ: Einnahmen aus Rundfunkbeitrag sinken erneut. Der Trend ist allerdings leicht sinkend. GEZ Befreiung für Rentner. Juni 2020 um 11:10. Es gibt allerdings Zweifel, ob alle 16 Landesparlamente den neuen Medienstaatsvertrag billigen, zu dem die Steigerung gehört. Inhalt Wie hoch ist der Rundfunkbeitrag 2020? Über Presse ge­langen Sie zum News­room, der Journa­listen sowie Inter­essier­ten Presse­mitteilungen, Fotos und Videos zum Rund­funk­beitrag bietet. Die Ministerpräsidentenkonferenz, die am 12. Den Rundfunkbeitrag (GEZ-Gebühr) von 18,36 Euro pro Monat muss jeder Haushalt zahlen. Wie hoch er danach … Bereits Ende 2019 hatte die zuständige Kommission zu einer Erhöhung des Rundfunkbeitrages ("GEZ") geraten. Damit haben die Rundfunkgebühren 1,96 mal stärker zugenommen als die Inflationsrate. Jetzt haben die Ministerpräsidenten zugestimmt. Meist bezieht diejenige den Löwenanteil (12,37 Euro), in deren Einzugsgebiet sich der Haushalt befindet. ARD und ZDF haben für die Altersvorsorge für zwei ihrer Intendanten rund zehn Millionen Euro angehäuft. Im Vergleich zu 2018 sei die Summe damit gleich geblieben, teilte der sogenannte Beitragsservice am Dienstag in Köln mit. Die Erhöhung des Rundfunkbeitrags ist beschlossene Sache: Der Beitrag steigt um 86 Cent und beträgt ab dem Jahr 2021 somit 18,36 Euro pro Monat. November 2020 bis Juni 2021 in drei Monaten oder mehr einen Umsatzeinbruch von jeweils mindestens 50 % zu verkraften haben. Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Wer eine Zweitwohnung hat, kann sich befreien lassen. Diese sind gemäß Rundfunkstaatsvertrag in öffentlichem Auftrag tätig. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Juli 2018, dass der Rundfunkbeitrag weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar sei. Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Jörg Schönenborn , Dez. Ab Januar 2021 könnte der neue Betrag von 18,36 Euro zur Pflicht für alle deutschen Haushalte werden. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Was soll sich bei den Rundfunkgebühren ab 2021 ändern? März in Berlin tagte, konnte sich zwar nicht auf einheitliche Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus festlegen. Der Beitragsservice hat mitgeteilt, dass er laufende Antrags- beziehungsweise Widerspruchsverfahren automatisch nach den neuen Regeln … mit Art. Zudem habe ich die Beitragsnummer meines ehem.Schwiegervaters angegeben mit denen ich in einer häusl.Geneinschaft bis Mitte 2019 gelebt habe. Derzeit zahlt ein Haushalt monatlich 17,50 Euro. Für die Kleinunternehmer-Regelung spricht insbesondere der Wettbewerbsvorteil bei Verkäufen an Privatpersonen und Unternehmer, die nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sind. 2020 könnte die Anzahl der Personen, die sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen, aber steigen - auch wegen Corona. Jetzt haben die Ministerpräsidenten dieser Empfehlung zugestimmt. Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer. Ab 2020 gilt: Im Vorjahr darf der Umsatz 22.000 Euro nicht überschritten haben und im laufenden Jahr (wie bisher) voraussichtlich nicht über 50.000 Euro liegen. Monatsabo ab 7,90 Euro Der Rundfunkbeitrag ist bis 2020 auf 17,50 Euro pro Haushalt im … Wir verraten Ihnen, wonach sich der Betrag … Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. € fest. Genau dieses Schreiben wurde mir – datiert 25.03.2020 – zugeschickt. Mit dem Beitrag werden die öffentlich-rechtlichen Programme finanziell unterstützt. ARD und ZDF haben für die Altersvorsorge für zwei ihrer Intendanten rund zehn Millionen Euro angehäuft. Die Sendeanstalt setzt auf ein rigides Sparprogramm. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Daher ist es für die Beitragspflichtigen nicht möglich, die GEZ zu umgehen. Auch wenn Du mit Deinem Gehalt oberhalb dieser Einkommensgrenzen liegst, ist ein Wechsel von der gesetzlichen in die private Kran­ken­ver­si­che­rung oft nicht ratsam.