Die Corona-Warn-App wurde bereits millionenfach heruntergeladen. Leider hat die Registrierung nicht funktioniert. Die App ist für iPhones im App-Store und für Android-Handys im Google-Play-Store zu laden. tagesschau.de. In den vergangenen Wochen waren zahlreiche Fehlermeldungen bekannt geworden. https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/corona-warn-app-143.html Das geht aus Zahlen hervor, die nach ZDF-Informationen von der Community der App ausgewertet wurde. Woher aber kommt diese Fehlermeldung? Experten schätzen, dass sie von rund 23 Millionen Menschen aktiv genutzt wird. Von Dominik Lauck, Die Corona-Warn-App ist überarbeitet worden. Seit einigen Wochen stagnieren außerdem die Downloadzahlen. Grund seien Mängel beim Abgleich der Daten. Zwei neue Funktionen für die Corona Warn App Version 1.5: Ein freiwilliges Symptomtagebuch - und grenzüberschreitende Funktionsweise. Bislang wurde die App rund 24 Millionen Mal heruntergeladen. Bei ihm sei nach dem Update die Zahl der angezeigten Kontakte mit niedrigem Risiko von sechs auf null gesprungen, teilte er auf Twitter mit. Ein Problem, das offenbar auch andere Apple-Nutzer hatten. Fast jeder Zweite verzichtet somit darauf, seine Kontakte zu warnen. Die Corona-Warn-App hat nach einem Bild-Bericht auf Millionen Smartphones mit Android-Betriebssystem wochenlang nur schlecht oder gar nicht funktioniert. Alles in allem funktioniert die Kontaktnachverfolgung mit der App – trotzdem gibt es noch einige Baustellen, die … Bitte akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. Sie soll helfen, Infektionsketten nachzuvollziehen und Menschen zu warnen, die Kontakt mit Infizierten hatten. Dein Passwort wurde erfolgreich geändert. Apple stellt sein "Exposure Notification Framework" nun auch für die Betriebssystem-Version iOS 12.5 bereit und schafft somit die Voraussetzung, dass die App bald auch auf den Modellen 5s und 6 laufen kann. Mailadresse bereits bekannt, bitte mit bestehendem Account einloggen und Kinderprofil anlegen. Erneute Fehlermeldung: Corona-Warn-App stürzt beim Öffnen ab, Die vielen Fehlermeldungen der Corona-App. übertragen. Möglicherweise ist der Aktivierungslink bereits abgelaufen oder es gibt gerade technische Probleme. Bereits nach einer Sekunde habe sich die App immer wieder von selbst geschlossen. 26,1 Millionen Mal wurde die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts bereits heruntergeladen (Stand: 11. Er habe daraufhin die App für einige Stunden geschlossen. Auch aus der Opposition heißt es, jede Warnung sei hilfreich, jedes Leben zähle. Bitte überprüfe deine Angaben. Im Juni 2020 ging die deutsche Corona-Warn-App an den Start. Hier kann sich Ihr Kind eine Figur aussuchen. Erneut pausieren die Sirenen für fünf Minuten, mit einer anschließenden Entwarnung (einminütiger Dauerton). Es gibt aber einen Weg, den Fehler zu beheben. Außerdem wurde der Ablauf vom Einscannen des Testergebnisses bis zum Teilen der Diagnoseschlüssel verbessert, teilte Heine mit. Wer dieses Update erneut installiert, hat offenbar keine Probleme mehr mit dem Absturz der App. Bei Millionen Nutzern wurde die App-Aktivität von den Smartphones einfach gekillt. Die Anmeldung ist im Moment leider nicht möglich. Zudem können Nutzer nun sehen, wann sie positiv Getesteten begegnet sind. Fehler 11, 3 und mehr: Die Corona-Warn-App für Android und iOS hat bei einigen Nutzern noch Probleme. Darüber hinaus wurde in der App die Anzeige geändert. Update vom 4.9.2020, 16.07: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat eine neue Version der deutschen Corona-Warn-App in den App-Stores von Apple und Google veröffentlicht. Bitte bestätige den Link in dieser E-Mail innerhalb von 24 Stunden, um deine Registrierung abzuschließen. Angesichts steigender Infektionszahlen fordern Gesundheitsexperten Nachbesserungen bei der App. Und jetzt? Bitte stimme unseren Nutzungsbedingungen zu. Ebenfalls in … Juni 2020 in Deutschland und seit Anfang Juli 2020 auch in allen Staaten der Europäischen Union und weiteren Staaten in über 20 Sprachen durch Download verfügbare COVID-19-App, die eine Variante der Kontaktpersonennachverfolgung anwendet. Ich habe die App ja auch seit eben erst installiert, das ist korrekt. Sie soll darauf aufmerksam machen, wenn man für längere Zeit einen oder mehrere Menschen getroffen hat, die an Covid-19 erkrankt ist – beispielsweise im Zug oder im Supermarkt. ... Dein Passwort wurde erfolgreich geändert. ... Wer positiv auf Covid-19 getestet wurde, kann diesen Status selbst in die App eintragen. Daraufhin habe sie ihm zunächst eine falsche Warnmeldung angezeigt und ihn aufgefordert, seine Hintergrundaktualisierung anzuschalten, obwohl die Aktualisierung bereits aktiv war. Suchbegriff - Wenn Ergebnisse der automatischen Vervollständigung verfügbar sind, überprüfen Sie sie mit den Aufwärts- und Abwärtspfeilen und wählen Sie aus. Mit der offiziellen Corona-Warn-App des Bundes für Android helfen Sie, die Infektionsketten des Coronavirus zu unterbrechen. Damit kann die Anwendung jetzt auch auf Huawei-Smartphones aus China laufen, die wegen der Boykottmaßnahmen der US-Regierung zwangsweise ohne Google-Dienste auskommen müssen und auf Geräten wie dem Fairphone 3 mit dem alternativen Betriebssystem /e/, bei dem freiwillig auf Google Play Services verzichtet wird. Die neue App funktioniert auch in anderen EU-Ländenr, berichtet Digitalistan-Blogger Jörg Schieb. Die Download-Zahlen beziehen sich auf die verwendeten Apple-IDs beziehungsweise die Google-IDs. Denn nun können mehrere - bislang einzeln betrachtete - kurzzeitige Begegnungen mit niedrigem Risiko (grüne Warnmeldung) zu einem erhöhten Risiko (rote Warnmeldung) führen. 100 Tage nach dem Start der Corona-Warn-App will die Bundesregierung nun eine Zwischenbilanz ziehen. 24.07.2020, Update der Corona-Warn-App: Risikoberechnung ändert sich deutlich, Corona-App funktioniert auf iPhones fehlerhaft, erklärte Hanna Heine vom Softwarekonzern SAP, rechnete Kanzleramts-Chef Helge Braun kürzlich vor. Bei 15 relevanten Kontakten je Nutzer wären somit fast zwei Millionen Menschen gewarnt worden, rechnete Kanzleramts-Chef Helge Braun kürzlich vor. Dem Autor auf Twitter folgen: @dominikrzepka. Schön, dass du hier bist. So sollten mehr Nutzerinnen und Nutzer ermutigt werden, ihre Diagnoseschlüssel zu teilen und mit ihrem positiven Testergebnis andere zu warnen. Corona-App: Im Modus der Selbstzufriedenheit? Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein. Die Updates ließen auf politischen Druck schließen, sagt ein Nutzer ZDFheute. Du erhältst in Kürze eine E-Mail von uns mit Infos, wie du dein Passwort zurücksetzen kannst. Sie läuft auf allen Android-Versionen ab Version 6 aufwärts. Ein Apple-Nutzer berichtet ZDFheute, er habe am Mittwoch ein Update der App installiert. Viele Nutzer der Corona-Warn-App sind verunsichert: Sie bekommen die Begegnung mit einer positiv getesteten Person angezeigt - und zugleich "Niedriges Risiko". In den kommenden Wochen soll es weitere Updates geben. Die Corona-Warn-App ist da, wirft aber auch viele Fragen auf – wir klären die 19 wichtigsten. Dennoch dürften die vielen Fehlermeldungen der App auch Vertrauen von Nutzerinnen und Nutzern kosten. Hinweis: Im Internet ist es nicht üblich, seinen echten Namen zu verwenden. Wer aktuell mehrere Risikobegegnungen angezeigt bekommt, kann nach dem Update plötzlich ganz andere Zahlen vorfinden. Die Corona-Warn-App der Bundesregierung wurde bis heute mehr als 25 Millionen Mal heruntergeladen. Diese Email-Adresse ist bereits bei uns bekannt. Die Deutsche Telekom und SAP arbeiten laut SAP-Sprecher Hilmar Schepp "gemeinsam mit Apple mit Hochdruck an den nötigen Anpassungen". Der Start der Corona-Warn-App im vergangenen Sommer war hoffnungsvoll. Bitte klicke erneut auf den Link. ... Merken beendet Bewertet! Dass zunächst eine Version veröffentlicht werde, die kaum getestet wurde und zum Absturz führt, sei irritierend. Doch dann wurde es … Denn nach Angaben des Robert Koch-Instituts, das die App im Auftrag der Bundesregierung veröffentlicht hat, teilen nur 54 Prozent der App-Nutzer ein positives Testergebnis. Du kannst dich ab sofort mit dem neuen Passwort anmelden. Update der Corona-Warn-App. Diese E-Mail-Adresse existiert bei uns leider nicht. Die Corona-Warn-App funktioniert so: Sie laden die App auf Ihr Handy und andere Personen tun das auch. Die Corona-Warn-App macht Probleme. Die eingegebenen Passwörter stimmen nicht überein. Unter anderem sind Nutzerinnen und Nutzer nicht automatisch vor einer Risikobegegnung gewarnt worden. Corona-Warn-App - Android-App 1.14.3. zdf.de) haben. Mehr als 130.000 positive Testergebnisse wurden per App geteilt. Auch auf dem iPhone soll es Probleme mit der Corona-Warn-App geben: Nutzer würden oft nicht über Kontakte zu Infizierten informiert. Es wird nicht mehr - wie bislang - die Anzahl der Begegnungen angezeigt, sondern die Anzahl an Tagen, an denen Risikobegegnungen stattgefunden haben. Auch die Corona-Warn-App sollte selbstverständlich wieder installiert werden. Mit der offiziellen Corona-Warn-App des Bundes für Android helfen Sie, die Infektionsketten des Coronavirus zu unterbrechen. Das betreffe, je nach Infektiösität, vor allem Begegnungen, die in der Summe 15 bis 30 Minuten dauerten, erklärte Hanna Heine vom Softwarekonzern SAP, der zusammen mit der Deutschen Telekom die App entwickelt hat. Bist Du vielleicht schon bei Mein ZDF registriert? Inzwischen gibt es mit der Version 1.2.1 ein neues Update für die Corona-Warn-App. Im Juli haben nur etwa fünf Prozent aller Neuinfizierten ihr Ergebnis in die App eingetragen, also nur ungefähr jeder 20. Auf vielen iPhones lesen Nutzer derzeit aber den Hinweis, dass die App möglicherweise nicht unterstützt werde. Doch nun der (kleine) Schock: Alle Daten weg. '", glaubt Tillmann. Aktuell funktioniert die deutsche Corona-Warn-App auch in diesen sechs Ländern: Irland, Italien, Spanien, Lettland, Ungarn und Dänemark. "Es wird so viele Menschen geben, die sich in den kommenden Tagen fragen werden: 'Ist meine Corona-Warn-App kaputt? Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) Bitte versuche es erneut. Gute Nachrichten gibt es für Besitzer älterer iPhones, auf denen die Corona-Warn-App bislang nicht installiert werden konnte. Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein, einen Großbuchstaben und eine Ziffer enthalten. Am 23. Der gewählte Anzeigename ist nicht zulässig. Erneut pausieren die Sirenen für fünf Minuten, mit einer anschließenden Entwarnung (einminütiger Dauerton). Die Corona-App geht an den Start. FAZ.NET beantwortet die wichtigen Fragen zum … Es ist also möglich, dass mehrere bislang als grün angezeigte Begegnungen nach dem Update gar nicht mehr angezeigt oder aber zu einer rot bewerteten Risikomeldung zusammengefasst werden. Überprüfe bitte die Schreibweise und versuche es erneut. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Das Passwort muss mindestens einen Großbuchstaben enthalten. Bitte versuche es erneut. Danke für gar nichts! Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Offenbar habe es sich um ein "politisches Update" gehandelt. Am Mittwoch hatte Regierungssprecher Steffen Seibert erneut zur Nutzung der App aufgerufen. Wie viele Menschen genau von der App bisher gewarnt wurden, lässt sich aus Gründen der Anonymität nicht sagen. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Zudem wird bei mehreren Begegnungen mit erhöhtem Risiko (rot) nun das Datum angezeigt, an dem die letzte Begegnung mit erhöhtem Risiko stattgefunden hat. Die Corona-Warn-App informiert Sie, wenn Sie sich längere Zeit in der Nähe einer Person aufgehalten haben, bei der später eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde. Die Version 1.9 stellt nun auf die von Apple und Google weiterentwickelte Schnittstelle um - das "Exposure Notification Framework 2.0". Dadurch könnten Begegnungen genauer berechnet werden, teilten die Entwickler mit. Das Problem wurde im Entwicklerforum schon diskutiert und ist auf einen Fehler im iPhone-Betriebssystem iOS zurückzuführen. März 2021). Nicht ganz einfach, denn die App liefert kaum Daten darüber, wie gut sie funktioniert. Beides sei kein Fehler, sondern Folge der neuen, genaueren Berechnungsgrundlage, erklären die Entwickler. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Ebenfalls in der Warnapp „Nina“ erfolgt ein Probealarm. Wann genau die App auf ältere Modelle heruntergeladen werden kann, stehe aber noch nicht fest. Hiermit ist der Warntag beendet. FAQ Die deutsche Corona-Warn-App wird um neue Funktionen ergänzt und kann künftig auch in zehn weiteren europäischen Ländern eingesetzt werden. Du kannst jetzt dein neues Passwort festlegen. Neues Konto anlegen. Die Corona-Warn-App soll in Deutschland für mehr Sicherheit in der Pandemie sorgen. Die Variante ist im freien App-Store F-Droid erhältlich und heißt "Corona Contact Tracing Germany", um Namenskonflikte zu vermeiden. Die Diskussionen um die Wirksamkeit der deutschen Corona-Warn-App haben viele Menschen verunsichert. Das Passwort muss mindestens einen Kleinbuchstaben enthalten. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument. Ein weiteres Problem: Die App könnte besser wirken, also noch mehr Menschen vor einer Risikobegegnung warnen. Auf der Corona-Warn-App ruhen große Hoffnungen im Kampf gegen die Pandemie. Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter. Die Aktivierung deines Accounts hat leider nicht geklappt. Die Länder setzen im Kampf gegen das Coronavirus auch auf eine Weiterentwicklung der staatlichen Warn-App. Bitte fülle alle Pflichtfelder mit * aus. Wie sie funktioniert, auf welchen Handys sie geladen werden kann und welche Daten erhoben werden - … Wer die Corona-App verwendet - und wer nicht, Was Sie über die Corona-App wissen müssen. Hinweis: Das bestehende Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein, einen Großbuchstaben, eine Ziffer und ein Sonderzeichen enthalten. Sie müssen jetzt ein Kinderprofil anlegen, um Ihren Account für „Mein ZDFtivi“ verwenden zu können. Von der Corona-Warn-App selbst nicht. Kein Handlungsbedarf. Für die Risikobewertung ist nun nicht mehr eine einzige Begegnung ausschlaggebend, sondern die Summe der Risikominuten pro Tag. Innerhalb weniger Wochen wurde die Schwelle von zehn Millionen Downloads durchbrochen. Version 1.2.39. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen. So berichten es jedenfalls inzwischen Nutzerinnen und Nutzer. Hiermit ist der Warntag beendet. Von Dominik Lauck. Die Telekom hat zur Unterstützung zwei Telefon-Hotlines für die App-Nutzer eingerichtet: Eine hilft bei der Installation der App, die andere beim Angeben eines positiven Testergebnisses. Millionenfach ist sie runtergeladen worden – sorgt aber an manchen Stellen auch für … Der SPD-Politiker Karl Lauterbach kritisiert, die App sei "zu langsam", weil sie immer noch nicht an die Labore angeschlossen sei. Das … Die Corona-Warn-App ist eine seit dem 16. Bitte versuche es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Zu dieser E-Mail-Adresse ist kein ZDF-Konto vorhanden oder das angegebene Passwort ist falsch. Wir haben den kostenlosen … Wie kommt es dazu? Du erhältst von uns in Kürze eine E-Mail. ... Es wurde eine Begegnung mit einer Person mit Corona-Virus erkannt. Ruhig bleiben, sagt die App. Willkommen bei "Mein ZDF"! Während iPhone-Besitzer die Version 1.9 bereits in Apples App Store runterladen können, müssen Besitzer von Android-Smartphones noch "bis zu 48 Stunden" warten, ehe die neue Version im Google Play Store zur Verfügung steht. Nach fünfminütiger Pause folgt dann ein einmütiger auf- und abschwellender Ton (das eigentliche Warnsignal). Neues Konto anlegen Wir beleuchten die gängigsten Fehlermeldungen.