Es liegen aus 7 verschiedenen Quellen Hinweise zu diesem Land vor. Wenn man etwas über Mexiko hört, dann meist im Zusammenhang mit Drogenkriminalität oder Gewaltverbrechen. Hier in Guadalajara fühle ich mich sehr sicher. Leider leben die Medien davon, schlechte Nachrichten zu verbreiten, die den Leuten Angst machen, oder sie polarisieren sollen. Insbesondere Gewalt- und Drogenkriminalität lassen die Menschen, die nicht auswandern, in Angst und Isolation zurück. Und der besagt, dass sich die Lage in dem Land 2020 weiter verschlechtert hat. Im Norden des Landes gibt es einige Städte, in die selbst Mexikaner aus Mexiko Stadt oder Guadalajara nicht gerne fahren würden. Leben in Mexiko wird daher immer beliebter bei US-Amerikanern. Mexiko hat seinen eigenen Index. Doch was bedeutet das für Touristen? Reverso Context oferă traducere în context din română în germană pentru "prea periculoasă", cu exemple: Controlarea timpului... e prea periculoasă. Für Urlauber hat die Halbinsel nicht nur zahlreiche schöne Strände, sondern auch einige der bedeutendsten Maya-Ruinenstätten wie Chichén Itzá und Uxmal zu bieten. Am Samstag ist ein Fotojournalist in Mexiko-Stadt regelrecht hingerichtet worden. Schweiz und Mexiko. Überall gibt es Idioten und deswegen sollte man sich nicht verrückt machen. Laut dem Index ist Mord heute die häufigste Todesursache von Menschen im Alter zwischen 15 und 44, bei Kindern zwischen fünf und 15 Jahren ist es der vierthäufigste Todesgrund. Die Drogenkriminalität ist hier ein großes Problem und an einigen Orten kann es wirklich gefährlich werden. Die 28-jährige Wendy stammt aus Mexiko. Denn in Mexiko ist es gefährlich über die Beziehungen von korrupten Funktionären zum kriminellen Milieu zu schreiben. Das war ein Kulturschock – in meinem eigenen Land Mexiko.“ „Nein heißt nein“: In Santiago de Chile nahmen tausende Frauen an einem Protestmarsc… Im Grunde ist eine Reise nach Mexiko und Cancún ebenso gefährlich wie in viele andere Länder dieser Welt. Kommentar document.getElementById("comment").setAttribute( "id", "ad91c89c0cc8038581b5bb7199e2dfb3" );document.getElementById("e4fdb7aeb3").setAttribute( "id", "comment" ); Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. In Colima ist die Tötungsrate seit 2016 mexikoweit am höchsten. Dir gefällt Strongg.com? Auch ich wurde, bevor ich das erste Mal nach Mexiko gekommen bin, von den Medien beinflusst und hatte ein sehr mulmiges Gefühl. Bei aller Gewalt gibt es aber auch Grund zur Hoffnung: Im Positive Peace Index, einem Teil des Global Peace Index, rankt Mexiko auf Platz 67 von 163 weltweit und Platz fünf in Zentralamerika und der Karibik. Der Global Peace Index gibt jedes Jahr einen Überblick darüber, wie und wo es auf der Welt friedlicher geworden ist – und wo unfriedlicher. Es wird geschätzt, dass der Influ… Ähnliches gilt für Guerrero, das fast komplett gemieden werden sollte. Aber dann ist es halt so. Guadalajara – Die Stadt mit dem komplizierten Namen, Die Mexikaner und das scharfe Essen | Jan isst Chili, Pelota a Mano – schnell, laut, gefährlich, Copyright © 2020 strongg.com - stay strongg. Ich habe es noch keine Sekunde bereut, nach Guadalajara gekommen zu sein und freue mich auf viele Abenteuer in Mexiko. An der Spitze der korrupten öffentlichen Ämter stehen nach nationaler Wahrnehmung die Richter und Gemeindepolizisten. Alle Deutschen, die längerfristig in den Vereinigten Mexikanischen Staaten leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Im Bundesstaat Guerrero liegen mit den Regionen Tierra Caliente, Norte und Centro sowie der Stadt Acapulco einige der gewalttätigsten Gegenden Mexikos. Mexikos Journalisten leben gefährlich Zuerst drohen, dann schiessen ist in Mexiko ein probates Mittel, um kritische Stimmen in den Medien zum Schweigen zu bringen. Und trotzdem ist er hier, in Tulum, weiter weg als irgendwo sonst in Mexiko. Es kommt eben darauf an, wo man sich befindet. Die Amis fahren gerne ins Land für billigen Urlaub mit Party., billigen Sex und billig einkaufen. Als ich dann in Mexiko City ankam, hatte ich wirklich Angst. Zum dritten Mal in Folge bleibt Yucatán die sicherste Region des Landes. Eigentlich bin ich Journalist, aber generell ist das hier in Mexiko ein schwieriger Beruf: Erstens sind Journalisten nirgendwo besonders beliebt und zweitens ist dieser Beruf hier besonders gefährlich. Leben in Mexiko. In Zeiten wie diesen kann es überall zu Unruhen oder Ausnahmezuständen kommen. Ein Problem, das sich in Zukunft noch verstärken wird. Zum dritten Mal in Folge bleibt Yucatán die sicherste Region des Landes. „Für mich war es hart zurückzukommen“, sagt sie. Wir bieten Action für kleine und große Anlässe. Aktuelle Meldungen des Tages, Pressrelations und Bilder des Tages - das alles finden Sie im newsroom News-Bereich. Zumindest bei einigen dieser Bundesstaaten könnten Ihnen die Ohren klingeln: So ist Sinaloa unter anderem für das gleichnamige Sinaloa-Kartell bekannt und Guerrero hat mit, Schlimme Wirtschaftsfolgen und Hoffnungsschimmer, Global Peace Index 2020 – die (un)friedlichsten Länder der Erde, Wo Südamerika am gefährlichsten ist – und wo es sicherer wird. Aber trotzdem: Mexiko ist ein risikoreiches Urlaubsland. „In meiner Heimatstadt Oaxaca musste ich mich wieder darauf einstellen, dass mir jeden Tag jemand hinterher pfeift oder was Blödes sagt. Im Südosten, an der Grenze zu Quintana Roo, liegen die Ruinen der Río-Bec-Gruppe (die größte davon Xpuhil) mit den sogenannten „Scheinpyramiden“. Die größte Sorge der Mexikaner selbst ist die Unsicherheit. Ganz egal, ob Du etwas Besonderes für einen Kindergeburtstag suchst oder das nächste Wochenende mal etwas neues ausprobieren willst. Wir liefern Dir außergewöhnliche Spiele, Sportgeräte und Aktivitäten. Pro Kopf gerechnet verschlingt die Kriminalität fünfmal so viel Geld, wie ein durchschnittlicher mexikanischer Arbeiter verdient. USA - MEXIKO Wie gefährlich ist Urlaub in Mexiko? Hier gelten als Ausnahmen Ixtapa-Zihuatanejo (solange die An- und Abreise mit dem Flugzeug erfolgt) und Taxco, wenn die Reisenden nur tagsüber an- und abreisen. Eine detaillierte Auskunft gibt der Mexiko Peace Index (MPI), eine Teilstudie des Global Peace Index, die den Fokus ausschließlich auf dem Land hat und auch die einzelnen Bundesstaaten untersucht. Teilweise sogar sicherer als in Berlin. Und in welchen Regionen ist es  vielleicht sogar sicher? Jan’s Abenteuer in Mexiko – Die neue Artikelserie, Mexiko ist ganz schön groß! So steht es im aktuellen Global Peace Index (GPI), der jährlich vom Institute for Economics and Peace (IEP) herausgegeben wird. Damit wird Dein Wochenende zum Erlebnis! Man sieht meist Bilder von Leuten, die an irgendwelchen Brücken aufgehängt wurden oder von brennenden Bussen. Als Tourist wirst du höchstwahrscheinlich niemals Kontakt mit Narcos oder anderen Schwerkriminellen zu tun haben. Hinterlasst einen Kommentar und teilt mir eure Erfahrungen mit. Aber auch dann, wenn sich deine schöne Vorsicht in häßliche Angst verfärbt. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg. Informationen zum Auswandern, zu Auslandaufenthalten und zur Rückkehr in die Schweiz, Wissenswertes für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Doch die spielt sich eigentlich in Mexiko ab. Ich war nur kurz in Mexiko, aber als Tourist ist man dort sicher. Von TRAVELBOOK | 06. Besonders beim Überqueren der Straße sollte man hier aufpassen. Und auch Aktionen der Regierung gegen den Drogenhandel werden in den letzten fünf Jahren immer weniger registriert. Wer sich an einige Verhaltensweisen hält und den Hinweisen des Auswärtigen Amts folgt, kann das Risiko selbst schon einmal minimieren. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass Reisen „in einige Regionen Mexikos (…) vermehrt die Gefahr [bergen], in die Hände der Organisierten Kriminalität zu geraten oder aber in teils schwere bewaffnete Auseinandersetzungen von Kartellen und Banden mit staatlichen Sicherheitskräften.“ Laut MPI bleibt Baja California weiterhin die gefährlichste Region des Landes, gefolgt von Colima, Quintana Roo, Chihuahua und Guanajuato. Morelos hat sich laut den MPI-Machern insgesamt am extremsten verschlechtert: Die organisierte Kriminalität wuchs hier um 193 Prozent. Das höchste Gefahrenpotential sehe ich hier im Straßenverkehr. 2017 hatte Mexiko bereits 24 Todesfälle auf 100.000 Menschen und 29.000 Getötete insgesamt. Mai 2018. Laut dem Index hat die Gewalt große Auswirkungen auf die Wirtschaft Mexikos: 4,57 Billionen Pesos (umgerechnet etwa 176 Milliarden Euro) Verlust. Auf Dauer mag es anders sein, es kommt aber auf die Branche an. Wie Yucatán sind auch Tlaxcala und Campeche ein wenig unfriedlicher geworden und zeigen so, wie weitreichend die Verschlechterung der Situation im Land ist. Dass die Regierung etwas gegen die Korruption unternimmt, bekommen nur zehn Prozent der Bevölkerung mit. Auf der Straße kommt es oft zu sexuellen Belästigungen. Es kommt eben darauf an, wo man sich befindet. Einzeln betrachtet haben sich 23 von ihnen im letzten Jahr verschlechtert, in neun ist die Lage heute besser. Für Cancún gilt, dass derzeit die Drogenkartelle vermehrt in ländlichen Gebieten sowie in … Der Hauptgrund ist die extreme Zunahme der Kriminalität. Warum die … Die größte Gefahr in den Touristengebieten sind Taschendiebstähle, Autoaufbrüche und korrupte Polizisten. Aber ist es hier wirklich so gefährlich? Gleichzeitig ist Korruption wohl der Faktor, der dem Frieden im Land mit am meisten im Weg steht und auch von den Bewohnern als sehr präsent und steigend empfunden wird. Die Regionen bleiben aber weiterhin für Touristen interessant. Dann, wenn deine schöne Weltoffenheit in unschöne Naivität kippt. Ebenfalls beliebt bei Urlaubern ist Chiapas. Terrorismus bei Reisen und Sport – wie gefährlich ist es? Mexiko gilt für Journalisten als gefährlichstes Land, in dem kein Krieg ist. So wie die Vereinigten Staaten ein Problem mit illegalen mexikanischen Einwandern haben, so hat – was gerne verschwiegen wird – Mexiko dasselbe Problem mit US-Einwanderern. Für Sinaloa erklärt das Amt die Zona Dorada und das historische Zentrum von Mazatlán zur einigermaßen sicheren Ausnahme, solange man direkt dorthin und weg fliegt oder über die Bahnstrecke „El Chepe” anreist. Denn, Ja! Aktuelle Einschätzung: 4.3 / 5. Der Grund sind Konflikte innerhalb und zwischen kriminellen Organisationen. Dabei wünsche ich dir, die feinen Übergänge wahrnehmen zu können. US-Präsident Trump will Milliarden Dollar für eine Grenze zu Mexiko und spricht von einer Migrationskrise in den USA. Aber die Grundstimmung in Mexiko ist anti Staat und anti Polizei. Mit fast 20 Millionen Einwohnern gehört diese Stadt zu den größten der Welt. Leider hat das Nachbarland der USA auch eine Schattenseite: Kriminalität und Gewalt sind an der Tagesordnung, in diesem Jahr sogar noch ausgeprägter als im Vorjahr. Ja, Mexiko Stadt ist gefährlich, … Wenn du Mexiko Stadt bereist, solltest du vorsichtig und nicht zu gutgläubig sein. Der Frieden in Mexiko hat sich laut MPI im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Prozent verschlechtert. bis zu sechs Monaten möglich. Ich laufe hier regelmäßig um 3 Uhr Nachts alleine durch die Straßen und bisher wurde mir weder mein Handy, noch mein Geldbeutel gestohlen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Touristenhochburg auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko galt lange als verhältnismäßig sicher, wird nun aber immer häufiger von gewaltvollen Auseinandersetzungen und Mordserien der Drogenkartelle erschüttert: Anfang April 2018 wurden innerhalb von nur 36 Stunden 14 Menschen an verschiedenen Orten der Stadt erschossen: Laut den mexikanischen Zeitungen „Noticaribe“ und „El … Geo Arbitrage in Mexiko – Ist es hier günstig? Dennoch ist die Tötungsrate weiterhin sehr hoch. Das Auswärtige Amt rät dringend von Reisen in den Bundesstaat ab, mit Ausnahme von Manzanillo. Diese Angst liegt laut dem Index bei 67 Prozent und ist damit stärker ausgeprägt als die Furcht vor Arbeitslosigkeit, Inflation, Korruption oder Straffreiheit. In Berlin wurde ich nämlich auf der Straße schon einmal bedroht. Klar, man sollte in der Nacht nicht alleine in dunklen Gassen unterwegs sein, aber ich denke, das gilt fast für jede Großstadt dieser Welt. Juli 2020, 15:29 Uhr. Zumindest bei einigen dieser Bundesstaaten könnten Ihnen die Ohren klingeln: So ist Sinaloa unter anderem für das gleichnamige Sinaloa-Kartell bekannt und Guerrero hat mit Acapulco die Stadt mit der zweithöchsten Mordrate weltweit. Aber da musste ich durch. Sehenswert sind hier San Cristóbal de las Casas, früher auch Ciudad Real genannt, und die dem Weltkulturerbe zugehörige Ruinenstadt Palenque aus der klassischen Mayazeit. Organisierte Kriminalität stieg sogar um 24,3 Prozent. Damit zeigt das Land klar, dass das Potenzial für Verbesserung da ist. Mexikoreisende freuen sich auf beeindruckende Maya-Stätten, wunderschöne Strände, köstliches Essen und eine bunte Kultur. Es gibt also immer Alternativen, wenn man sich unsicher fühlt. Nach Angaben von Reporter Ohne Grenzen starben im letzten Jahr nur in Syrien mehr Journalisten bei der Ausübung ihrer Arbeit als in Mexiko. Viel Spaß beim Lesen! 2019 waren es sogar 35.000 ermordete Menschen, 28 pro 100.000. Die Mordrate ist in Mexiko seit 2015 um 86 Prozent gestiegen. Ganz neu am Start: Die Spielekisten für zu Hause. TRAVELBOOK fasst die Ergebnisse zusammen. Klar, es kann durchaus sein, dass ich irgendwann mal überfallen werde. Laut dem Index stürzten alle fünf unsichersten Staaten weiter ab, während die Zahlen der organisierten Kriminalität anstiegen. Außerdem sollten Reisende im Bundesstaat Michoacán alle Gebiete westlich der Landeshauptstadt Morelia ignorieren und sich von der Grenzregion zu den USA fern halten. Auch interessant: Die 50 gefährlichsten Städte der Welt. Vorsicht ist immer und überall geboten. In Mexiko nimmt man nicht Monate lang Fahrstunden. Mit Ausnahme von Quintana Roo liegt die Mordrate in diesen Staaten bei mehr als 49 Toten pro 100.000 Menschen, was als extrem eingestuft wird. Zeitschrift „Contralínea“ in Mexiko: Wo Journalisten gefährlich leben. Die Friedensstatus in Mexiko gilt damit weiterhin als „niedrig“. Habt ihr euch im Ausland schon einmal unsicher gefühlt? Auch wenn manche Regionen gefährlicher sind als andere, ist die Kriminalität in Mexiko generell sehr hoch. Es ist sogar gefährlicher als die Arbeit von Kriegsberichterstattern. Hier in Guadalajara habe ich mich noch nie unsicher gefühlt. Man hört schon öfter mal von Raubüberfällen oder dass jemand erschossen wird, aber ich denke, solange man sich an die Regeln hält und nicht im Drogenmillieu unterwegs ist, dann kann man hier relativ sicher leben. Mexiko ist ein Land in Nord-Amerika (Zentralamerika) mit etwa 110 Millionen Einwohnern und einer Landfläche von 1.972.550 km². In Campeche lockt zum Beispiel die ehemalige Maya-Stadt Edzná. Grundsätzlich wird in ganz Mexiko zur Vorsicht geraten, denn die Sicherheitslage ist fragil und kann sich jederzeit verschlechtern. Organisierte Kriminalität stieg sogar um 24,3 Prozent. Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Gastbeitrag. Wie hoch ist die Kriminalität wirklich? So ist es kaum erstaunlich, dass das Land 2020 weiterhin auf den unteren Rängen der friedlichsten Länder der Welt rangiert: auf Platz 137 von insgesamt 163. Mexiko bleibt den Angaben der Organisation zufolge mit acht Ermordeten das gefährlichste Land für Medienschaffende. Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Natürlich sind die Nachrichten, die man über Mexiko sieht nicht frei erfunden. Der Rest der Welt wegen dem Mythos Mexikos. Jan stellt das Land vor. Die Registrierung ist jetzt auch für kurzfristige Aufenthalte und Reisen in Mexiko (Touristen, Geschäftsreisenden, Praktikanten in Mexiko etc.) Das Gleiche gilt für Tamaulipas und Sinaloa, obwohl beide sich in den letzten fünf Jahren so stark verbessert haben, dass sie nicht mehr unter den fünf Letztplatzierten rangieren. Munich Re erfasst die damit verbundenen Risiken und wirkt an Initiativen mit, um Bauwerke stabiler zu machen und mit Versicherungen die … Ich habe es einfach gemacht und mir ist nichts passiert. *. Doch keine Panik! Die Sicherheitsmaßnahmen sind hier ganz andere: Türen und Fenster sind zumeist vergittert, es gibt Alarmanlagen, teils Kameraüberwachung und Sicherheitspersonal in öffentlichen Einrichtungen oder auch Hotels. Journalisten leben in Mexiko inzwischen gefährdeter als in jedem anderen lateinamerikanischen Land Von Gerold Schmidt (npl), Mexiko-Stadt * Vom Handelsvolumen bis zur Anzahl der Freihandelsverträge – die mexikanische Regierung hat in den vergangenen Jahren stets stolz auf ihre führende Rolle in der lateinamerikanischen Wirtschaftspolitik verwiesen. Das kann man nie wissen und es kann genauso in Berlin oder Hamburg passieren. Ich war jedenfalls noch nie in so einer Gegend. Gleichzeitig variieren die Bedingungen aber auch innerhalb der 32 Bundesstaaten. Ich war schon in einigen Situationen, in denen es knapp war. Diese Angst scheint leider berechtigt: Das Leben ist gefährlich in Mexiko – zumindest für alle jene, deren Rechte vom organisierten Verbrechen, dem Staat und der Gesellschaft nicht geachtet werden: Migrant_innen, Flüchtlinge, Frauen und Indigene sowie lesbische, schwule, bisexuelle sowie Trans- und Inter-Personen (LGBTI). Mehr Action für Kindergeburtstag, Veranstaltung oder Wochenende mit Strongg. Beinahe die Hälfte aller Todesopfer bei Naturkatastrophen seit 1980 kamen bei Erdbeben und davon ausgelösten Tsunamis ums Leben. Mexiko grenzt an 3 Nachbarstaaten über Land für dieses Land beträgt der Reisewarnindex 3,8 (im Durchschnitt der Länderwerte). Der Frieden in Mexiko hat sich laut MPI im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Prozent verschlechtert. Zum Anfang Letzte Aktualisierung 27.11.2017. Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion, Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für. Besonders gefährlich leben Journalisten in Mexiko. Hier zahlt man ein paar Hundert Pesos und schon hat man seinen Führerschein.